Immowelt-News

28.10.2013 | Lifestyle

So ein Mist mit dem Mist! Mülltrennung sorgt für Ärger unter Nachbarn

Mülltrennung, Mist, Sammelinseln, Foto: ARA/Lukas Maximilian Hüller

Österreich hat eine der höchsten Recyclingquoten der EU. Damit mehr als die Hälfte des entstandenen Mülls aufbereitet und wiederverwertet werden kann, wird viel getan: verschiedenfarbige Tonnen, Mistplätze, Aufklärungskampagnen, einige Städte sammeln sogar Kaffeekapseln gesondert ein. Müll ist ein wichtiges Thema.  weiterlesen

22.10.2013 | Tipps für Mieter

Nachbar kann für wilde Tauben verantwortlich sein

Tauben, Grundstück, Foto: Erni/fotolia.com

Grundstückseigentümer können für Schäden von wildlebenden Tauben haftbar gemacht werden. Wenn sie diese anlocken, indem sie sie füttern oder ihr Grundstück verwildern lassen, können sie gegebenenfalls verpflichtet werden, Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Dies entschied der Oberste Gerichtshof (Az.: 8 Ob 78/13y).  weiterlesen

18.10.2013 | Recht & Steuern

Urteil: Nachbar haftet nicht für Steinschlag

Felswand, Steinschlag, Foto: Pixel Création/fotolia.com

Grundstückseigentümer haften nicht für Schäden, die durch Steinschlag von ihrem Grundstück aus an einer Nachbarliegenschaft entstehen. Dies entschied der Oberste Gerichtshof (Az.: 8 Ob 79/13w). Eine Ausnahme bestehe lediglich dann, wenn der Steinschlag direkt auf das Handeln des Grundstückseigentümers zurückzuführen sei.  weiterlesen

14.10.2013 | Recht & Steuern

Mehr Transparenz: Energieversorger müssen Preisgestaltung offenlegen

Energieversorger, Regulierungsbehörde, Strompreis, Foto: B. Wylezich/fotolia.com

Die Energieversorger müssen nach Willen des Verwaltungsgerichtshofs ihre Preisgestaltung und ihre Kosten der Regulierungsbehörde E-Control zeigen. Die Behörde kann somit kontrollieren, ob die Energieunternehmen zu viel Geld von ihren Stromkunden verlangen.  weiterlesen

08.10.2013 | Recht & Steuern

Keine Kündigung: Auch Kinder können ein dringendes Wohnbedürfnis haben

Vater, Kind, Kündigung, Foto: detailblick/fotolia.com

Auch zwölfjährigen Kindern kann ein dringendes Wohnbedürfnis zugebilligt werden. Dies entschied der Oberste Gerichtshof. Die Richter erklärten in ihrem Urteil eine vorausgegangene Kündigung für unwirksam.  weiterlesen

07.10.2013 | Recht & Steuern

Hausverlosung: Grunderwerbssteuer vom Gesamtwert der Lose abhängig

Hausverlosung, Haus, Foto: JSB/fotolia.com

Wer bei einer Hausverlosung gewinnt, muss für seine neue Immobilie Grunderwerbssteuer zahlen. Bemessungsgrundlage hierfür ist der Gesamtwert der verkauften Lose. Dies entschied der Verwaltungsgerichtshof (Zlen. 2012/16/0159 bis 0160).  weiterlesen

02.10.2013 | Finanzierung

Förderbudget für thermische Sanierung wird aufgestockt

Gerüst, Sanierung, Foto: Ingo Bartussek/fotolia.com

Das Bundeswirtschafts- und das Bundesumweltministerium stocken das Budget für thermische Sanierung heuer deutlich auf. Zusätzlich zu den bereits seit Anfang des Jahres abrufbaren 123 Millionen Euro stellen Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und Umweltminister Niki Berlakovich noch einmal 9,4 Millionen Euro zur Verfügung.  weiterlesen

23.09.2013 | Tipps Eigentümer

Veräußerungsverbot bei Wohnbauförderung

Immobilie, Veräußerungsverbot, Foto:  Jürgen Fälchle/fotolia.com

Wer in Österreich Wohnbauförderung in Anspruch nimmt, sollte daran denken, dass seine Liegenschaft dadurch zunächst mit einem Veräußerungsverbot belastet ist. Das bedeutet: Der Eigentümer darf seine Immobilie nur unter bestimmten Umständen weiterverkaufen.  weiterlesen

Nesthocker: Viele Österreicher wohnen noch bei Mama

Nesthocker, Bett, Foto: detailblick/fotolia.com

Fast jeder dritte erwachsene Österreicher unter 30 Jahren wohnt noch bei den Eltern, wie eine aktuelle Studie von immowelt.at zeigt. Dabei sind nicht nur die vermeintlichen Muttersöhnchen Nesthocker – auch Frauen verweilen gerne etwas länger im Hotel Mama.  weiterlesen

18.09.2013 | Finanzierung

Tipps zur Wohnbauförderung

Wohnbauförderung, Sanierung, Hausbau, Foto: Jürgen Fälchle/fotolia.com

Die staatliche Wohnbauförderung ist in Österreich Ländersache. Das bedeutet, dass in jedem Bundesland verschiedene Richtlinien für die Vergabe von staatlichen Wohnbaudarlehen gelten. Einige Tipps und Informationen sind dennoch für alle Häuslbauer nützlich.  weiterlesen