Jeder fünfte Österreicher hat Streit mit den Nachbarn

Lesermeinungen:  

(1)

19 Prozent der Österreicher hatten schon einmal Streit mit ihren Nachbarn. Das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.at. Lärmbelästigung ist demnach der häufigste Grund für Konflikte. Die Hälfte der Streitfälle ist darauf zurückzuführen. Aber auch an der nicht erledigten Hausordnung stören sich manche Österreicher.

Streit, Nachbarn, Foto: rodjulian/fotolia.com
Nicht immer läuft zwischen Nachbarn alles reibungslos, etwa weil es nachts nebenan häufiger mal laut ist. Rund jeder fünfte Österreicher hatte schon einmal Streit mit Nebenan. Foto: rodjulian/fotolia.com Foto: rodjulian/fotolia.com

Laute Musik, Hämmern und Bohrgeräusche zu nächtlicher Stunde, Dreck im Stiegenhaus – vor allem in Zinshäusern gibt es jede Menge Grund für Streitereien zwischen Nachbarn. Rund jeder fünfte Österreicher hat das auch schon erlebt, wie jetzt eine repräsentative Umfrage von immowelt.at zeigt. Häufigster Grund  für den Streit unter Nachbarn ist der Lärm. 50 Prozent der Streithähne gaben Geräuschbelästigungen als Grund für die Streitereien an. Weitere zwölf Prozent der streitenden Österreicher stören sich daran, dass die Hausordnung nicht erledigt wurde. Sperrige Gegenstände im Stiegenhaus und nicht getrennten Müll bemängeln jeweils vier Prozent.

81 Prozent der Befragten haben keinen Streit mit den Nachbarn

Die Mehrheit der Österreicher lebt allerdings ohne sich mit den Nachbarn zu streiten. Bei der Umfrage gaben 60 Prozent der Befragten an, sich gut mit ihnen zu verstehen. 21 Prozent können dagegen schon allein deshalb keine Streitereien mit den Nachbarn haben, weil sie gar keinen Kontakt zu ihnen pflegen.

Haushalte mit Kindern streiten nicht häufiger

Erfreulich: Kinder scheinen nicht allzu oft ein Grund für Streit zu sein. So gaben 20 Prozent der Haushalte mit Kindern an, schon einmal mit ihren Nachbarn aneinandergeraten zu sein, bei den Haushalten ohne Kinder waren es mit 18 Prozent nur geringfügig weniger. Gleichzeitig gaben 63 Prozent der Haushalte mit Kindern an, sich gut mit ihren Nachbarn zu verstehen. Von den Haushalten ohne Kinder waren es 59 Prozent.

15.12.2015


Ihre Meinung zählt

(1)
5 von 5 Sternen
5 Sterne
 
1
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

Lifestyle

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben