Förderbudget für thermische Sanierung wird aufgestockt

Lesermeinungen:  

(0)

Das Bundeswirtschafts- und das Bundesumweltministerium stocken das Budget für thermische Sanierung heuer deutlich auf. Zusätzlich zu den bereits seit Anfang des Jahres abrufbaren 123 Millionen Euro stellen Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner und Umweltminister Niki Berlakovich noch einmal 9,4 Millionen Euro zur Verfügung.

Gerüst, Sanierung, Foto: Ingo Bartussek/fotolia.com
Wirtschafts- und Umweltministerium stellen heuer zusätzlich 9,4 Millionen Euro für thermische Sanierung zur Verfügung. Foto: Ingo Bartussek/fotolia.com Foto: Ingo Bartussek/fotolia.com

Die Nachfrage nach staatlicher Förderung für Maßnahmen zur thermischen Sanierung ist in Österreich hoch – so hoch, dass das Budget für das Jahr 2013 noch einmal aufgestockt wird. Insgesamt 9,4 Millionen Euro stellen Wirtschafts- und Umweltministerium zusätzlich zur Verfügung, nachdem die für heuer ursprünglich genehmigten 123 Millionen Euro bereits Mitte September ausgeschöpft wurden. Rund 15.200 Projekte wurden im Jahr 2013 bereits genehmigt, weitere 6.200 sollen demnächst eine Zusage bekommen.

Durch die staatliche Förderung zur thermischen Sanierung werde die Konjunktur mit Aufträgen im Umfang von mehr als 750 Millionen Euro unterstützt, erklären Mitterlehner und Berlakovich. „Rund 11.300 Arbeitsplätze können damit gerade in konjunkturell schwierigen Zeiten geschaffen und gesichert werden“, so die beiden Minister in einer Pressemeldung. Mit der Förderung solle weiterhin vor allem den von der Flut betroffenen Haushalten und Betrieben geholfen werden, ihre Gebäude nachhaltig zu sanieren. Daher werde Privathaushalten bei Hochwasserschäden ein zusätzlicher Bonus in Höhe von 1.000 Euro gewährt.

02.10.2013


Ihre Meinung zählt

(0)
0 von 5 Sternen
5 Sterne
 
0
4 Sterne
 
0
3 Sterne
 
0
2 Sterne
 
0
1 Stern
 
0
Ihre Bewertung:

Diesen Artikel finden Sie auch in folgenden Themengebieten:

FinanzierungTipps EigentümerUmwelt

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Neuen Kommentar schreiben